Feste und Marktwesen
Rahmenprogrammund Mitmachaktion
Reptilium
Kunsthandwerkerpavillons und Kaspertheater
24. November bis 18. Dezember
LaOla
Warum Thomas Nast?
Freibad
Lunette 41
Kulinarische Vielfalt
Stadt Landau
Wenn die Musik aus der historischen Orgel für das Etagenkarussell aufspielt, wenn ein wunderschön beleuchteter Tannenbaum weit über die weihnachtlich geschmückten Häuschen ragt, wenn der Duft von Glühwein und Lebkuchen in der Luft liegt, dann lädt die Stadt Landau zu ihrem traditionellen kunsthandwerklichen Thomas Nast Nikolausmarkt ein. Seit nunmehr 34 Jahren findet in Landau diese wohl beliebteste Veranstaltung statt. Vom 24. November bis 18. Dezember können Groß und Klein in Landau viel erleben. Auf dem Rathausplatz bieten kunstgewerbliche Stände die Möglichkeit, das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu kaufen. Die verschiedenen Glühweinstände und Imbissbetriebe laden zwischendurch zum Verweilen ein. An allen 8 Ausschankstellen (6 x Glühwein, 1 x Feuerzangenbowle, 1 x Säfte) werden die Getränke in diesem Jahr aus den satin- ierten Glastassen in den Farben weiß/rot mit dem Motiv „Rathaus“ ausgeschenkt. Die Tassen werden als Sammeltassen zum Pfandpreis von 2 € zum Kauf angeboten. Das Motiv „Rathaus“ ist vorerst die letzte Auflage dieser Sammlertassen. In zwei großen beheizten Pavillons zeigen während der gesamten Dauer mehr als 35 Künstler ihr kunsthandwerkliches Geschick. Ob Töpfer, Maler, Goldschmied oder Glasbläser, es gibt viel zu bestaunen. Einmalig weit und breit ist die Backstube der Bäckerinnung. Hier werden täglich frisch gebackene Lebkuchen individuell gestaltet. Zudem gibt es  täglich frisches Weihnachtsgebäck käuflich zu erwerben.  Öffnungszeiten Täglich von 11 Uhr bis 20 Uhr Das Parkhaus in der Waffenstraße ist an allenNikolausmarkt-Tagen bis 21 Uhr geöffnet. Das Parkhaus„Am Großmarkt“ ist täglich 24 Stunden geöffnet.Bussen: Parkplätze Am Alten Meßplatz. Christbaummarkt in der Langstraße 09. bis 23. Dezember
für mehrere Bilder siehe Pinterest
Ausschankstellenund Stände
AnsprechspartnerFrau Marion PelzTel. 06341.13-8301 und 13-8302  |  Fax 06341-13-8309touristinfo@landau.de
Freizeit und Gastgeber
Wein und Winzer
Stadtholding
So. 27.11. Verkaufsoffener Sonntag
Vinothek
Zoo Landau
39 Das Bretterwerk – Esther Lang – Tel. 0160-96640308 Weihnachtspyramiden, Nussknacker, Weihnachtsschmuck und Weihnachtsaufsteller. 40 Blechschilder – Michael Bauer – Tel. 0174-3025635 Blechschilder in verschiedenen Grössen und Formaten auf Märkten. 41 Silver Strand Schmuck – Horst Kiefer – Tel. 06341-348006 Handgefertigten Schmuck aus natürlichen Materialien wie Edelsteine. 42 Weihnachtsdekoration – Fa. Preisinger Gmbh – Tel. 07144-281253 Ihre Adresse für traditionelle und moderne Weihnachtsdekoration. 43 Perlkönig – Michael Krautkremer – Tel. 06731-99770 Schmuckmanufaktur – Perlen, Schmuck und Zubehör. 48 Gravdracula – Michael Höfer – Tel. 0152-24231588 Individuelle Gravuren Direkt vor Ort mit Foto und Text. 49 Pro Design Arts – Klaus Pfefferkorn – Tel. 06346-989792 Reiner Handarbeit gefertigten Kerzen aus hochwertigem Wachs. 50, 51 Bienenprodukte – Oliver Lutz – Tel. 0177-7654119 Viele verschiedene Sorten von Honig, Honig Kosmetik, Bienenwachskerzen, sowie große Auswahl Duftöle. 52 Dresdner Stollen – Fa. Janko Rawiel – Tel. 0163-8828353 Rosinen-Buttermandelstollen, Mandelstollen ohne Rosinen – ein Genuss. 60 Die Wollmaus – Ramona Krimm  – Tel. 06394-9209477 Biologisch und naturgegerbte Schaffelle, sowie Naturprodukte aus Lammfell. 63Imkerei – Jürgen Ullrich – Tel. 06205-34161 Unser Angebot umfasst über zehn verschiedene Honigsorten. 64Holzschnittkunst – Ralf Duchmann Tel. 06340-8137 Holzschnitzereien, Krippenställe, Krippenfiguren aus Holz und anderen Materialien. 67Gundel Pfannen – Siegried Schenk – Tel. 06205-4648 Als Traditionsunternehmen und Hersteller von Töpfen, Pfannen und Brätern. 70Kerzen  – Maria Buytaert – Tel. 07247-7605 Für eine weihnachtliche Atmosphäre sorgen unsere dänischen Design Kerzen seit über 30 Jahren.
Nikolausmarkt Katalog Download
Gewerbliche Stände
Glühwein, Spirituosen und Getränke
Auch für die kleinen Besucher ist das Angebot des Landauer Marktes vorbildlich. An allen Tagen (ab 25. November) öffnet pünktlich um 14 Uhr die „Himmelsbackstube“ ihre Pforten. Dort können die Kinder unter sachkundiger Anleitung ihr Weihnachtsgebäck selbst her- stellen und gleich nebenan hängt der goldene Briefkasten der „Schreibstube Himmelspforte“. Dort schreiben alljährlich etliche tausend Kinder einen Brief an das Christkind, der garantiert noch vor Heilig Abend beantwortet wird. Unter dem großen Tannenbaum in der Mitte des Rathausplatzes steht das Krippenhaus, das jedes Jahr neu gestaltet wird. Hier lassen handgeschnitzte Holzfiguren aus dem Grödnertal die Weihnachtsgeschichte lebendig werden.  Eine Fahrt im Nikolaus-Express oder auf dem weihnachtlich geschmückten doppelstöckigen Nostalgiekarusell der Familie Hartmann gehört für die „Kleinen“ Besucher einfach dazu. „Das Rebknorze-Theater“ von Andrea Miller wird auch in diesem Jahr wieder den kunsthandwerklichen Thomas Nast Nikolausmarkt bereichern. Das Rebknorze-Theater steht mit seiner mobilen Bühne gegenüber der Drogerie Müller und hat täglich für  Kinder ab 4 Jahre vorweihnachtlichen Geschichten mit Kasper und seinen Gefährten zu erzählen. 1Hartmann’s Karussell – Tel. 06341-5497426 Das 130 Jahre alte Etagenkarussell ist ein Platz für Lebensfreude und Träume 31Himmelsbackstube und HimmelspforteHier können die Kinder unter sachkundiger Anleitung ihr Weihnachtsgebäck selbst herstellen 44Rebknorze-Theater – Tel. 0162-6653787 Im deutschlandweit einzigen Kaspertheaterwagen 71Nikolaus-Express – Tel. 0631-34100900 Durch den Weihnachts-Märchenwald fährt die Kindereisenbahn ihre kleinen Gäste
6Feltberg – Steffen Müller  – Tel. 06201-873717 Sortiment besteht aus Handyhüllen, Wärmflaschenhüllen und Umhängetaschen. 12 Keramik Cermax – Marta Selbach – Tel. 06342-923691 Eigene Herstellung von Gebrauchskeramik aus Feinsteinzeug im Stile von „Bunzlauer Keramik“. 15 Socken – Anna Szymkowska – Tel. 0721-8600492 Langjähriges Fachgeschäft für Strumpfwaren aller Art, Damen-, Herren- und Kinder-Strümpfe. 16 Die Kugel – Jörg Maußhardt – Tel. 06341-80609 Handspielpuppen für angehende Bauchredner und Jonglierartikel. 18 Projekt „Werkstatt“ – Tel. 06341-38190 Räuchermännchen, Nußknacker, Weihnachtspyramiden, Ellmann Engel, Blank Engel etc. 19 Land-Art – Tel. 06231-94240 Kunsthandwerk und Weihnachtsschmuck. 20 Heaven and Angels – Michael Weingartner – Tel. 06131-2133458 Die Idee aus einfachen Materialien originelle Engelchen zu fertigen. 21 Gewürze – Thorsten Samland – Tel. 0621-68564780 Beratung beim Kauf von Gewürze, Kräuter Tee, Teezubehör, sowie Harzmischungen und Duftlampen. 22 Edelsteinschleiferei – Evelyn Brandt – Tel. 06786-987363 Handgefertigten Gold- und Silberschmuck mit echten Edelsteinen. 23 Duftseifen – Monika Krumrey – Tel. 06341-283332 Handbemalte Leuchtgläser, Spieluhren, Duftlampen, Seifen, sowie Körperbutter. 28 Silber-Design – Alexander Dürigen – Tel. 06341-88631 Silberschmuck, Ohrstecker, Trommelsteine und Achatscheiben. 29 Freie Christliche Kirchengemeinde – Tel. 06341-50871 Christliche Literatur, CDs, DVDs, Kinderbücher, Kalender, Bibeln, Losungen. 30 Wollartikel – Felix & Susanne Geißler – Tel. 07967-710390 Mützen, Schals, Handschuhe, Stulpen und mehr … 36 Leder Atelier – Bettina Kornmann – Tel. 0172-9802798 Accessoires wie Mützen Taschen und Handschuhe. Neu: der Pälzer Schoppenhalter.  38 Die Welle – Ivan & Carmen Thomas – Tel. 06341-86406 Innovativer hautfreundlicher Modeschmuck und Edelstahlschmuck.
An allen 8 Ausschankstellen (6 x Glühwein, 1 x Feuerzangenbowle, 1 x Säfte) werden die Getränke in diesem Jahr aus den satinierten Glastassen in den Farben weiß/rot mit dem neuen Motiv „das Rathaus“ ausgeschenkt. Die Tassen werden als Sammeltassen zum Pfandpreis von 2 € zum Kauf angeboten. Das Motiv „Rathaus“ ist vorerst die letzte Auflage dieser Sammlertassen. 5, 9Metzgerei Wenz – Joachim Wenz – Tel. 0172-6224552Glühwein, Spirituosen und alkoholfreie Getränke. 14 Jürgen Weber – Tel. 06323-81991 Glühwein, Spirituosen und alkoholfreie Getränke. 27 Weingut Möckli – Manfred Möckli – Tel. 06341-60519 Traubensäfte.  32Robert Stenglein – Tel. 06232-4427 Glühwein, Spirituosen und alkoholfreie Getränke.  37 Weingut Bach – Rolf Bach – Tel. 06341-33136 Weine, Liköre, Sekte. 45, 46 Jörg Barth – Tel. 0171-3676820 Feuerzangenbowle, Gewürz-, Honig-, Kinderpunsch, heißer Pflaumen- und Kirschwein, versch. Teevarianten, heißer Fruchtsaft, heiße Schokolade, versch. Kaffeesorten und alkoholfreie Getränke. 55 Armin Kippenberger – Tel. 0171-3588213 Glühwein, Spirituosen und alkoholfreie Getränke. 59 Dieter Jäger – Tel. 06341- 87976 Glühwein, Spirituosen und alkoholfreie Getränke. 68 Pfaffmann’s Schnapsladen – M. Pfaffmann – Tel. 06341-3470330 Schnäpse, Geiste, Liköre, Obstweine, Wein-Gelees, Schnapsgläser- und Tassen, Essig und Senf.
Kulinarische Stände
2, 3 Lebkuchen- und Süßwaren – Jörg Barth – Tel. 0171-3676820 Lebkuchen, Gebäck, Bonbons, Magenbrot, Baumbehang und Süsse Präsente. 4Schneeball Träume – Christoph Marker – Tel. 0631-90216 Unsere Original Rothenburger Schneeballen sind ein über 300 Jahre altes, in Schmalz gebackenes Mürbegebäck. 5, 9 Metzgerei Wenz – Joachim Wenz – Tel. 07275-1207 Zum einen gibt es Wildspezialitäten zum mitnehmen oder am Imbissstand zum Verzehr. 7 Oma’s Dampfnudeln – Tel. 06341-144210 Die Pfälzer Originale.8 Flammkuchen – Tanja Hartmann – Tel. 06341-5497426 Wir bieten Flammkuchen verschiedenster Variationen an. 10 Heisse Maroni – Armando Simoni – Tel. 0173-3416272 Geröstete Kastanien aus der Maroni-Lokomotive. 13 Crêpe und Waffel – Ernst Rung – Tel. 07276-6704 Wir bieten köstliche französische Crêpe-Spezalitäten an. 14 Imbiss – Jürgen Weber – Tel. 06323-81991 Weihnachtshaus mit Vollimbiss und Glühwein. 17 Mandelgebäck – Marieluise Böhm-Spiegel – Tel. 0178-3387617 Nougat aus der Provence, Torrone und Mandelgebäck aus Italien. 24 Vegetarische Gourmetküche – Peter Michel – Tel. 06232-679659 Wer braucht schon Fleisch, wenn er reichlich Gemüse, Nudeln, Reis oder Feta haben kann? 26 Bäckerinnung – Lebkuchen-Bäckerei – Tel. 07276-6239 Hier findet jeder noch etwas süßes zum verschenken. 33, 34 Imbiss – Renate Braun – Tel. 06341-88207 Gyros im Fladenbrot, Currywurst, Bratwurst und vers. Flammkuchen. 35 Bodensee Backhäusle – Daniel Blanz – Tel. 0171-5264202 Bei uns gibt es etwas aus dem Badischen – Dinnele, Brot und Seelen. 53 Holzofenbrot – Michaela Prisching – Tel. 06349-6835 Wir backen in alter Tradition, ohne jegliche Zusatzstoffe. 54 Dampfnudeln – Heiko Alexander Geist – Tel. 06303-8090907 Pfälzer Dampfnudeln mit Salzkruste und Wein- oder Vanillesosse. 56, 57 Imbiss und Pizzastube – Renate Forlani – Tel. 0172-7265613 Bei Forlani findet jeder seine Lieblingspizza. 58 Imbiss – Dieter Jäger – Tel. 06341-87976 Imbiss mit Gourmet Spezialitäten. 61 Süßigkeiten – Jenny Wittmann 62 Erich’s Langos – Erich Wolf – Tel. 07272-4734 Die „ungarische“ Spezialität gibt’s süß oder herzhaft. 65 Kartoffelhaus – Ingo Schneider – Tel. 0172-6923616 Etwas leckeres zum Essen, XXL Pommes und Kartoffelpuffer. 66 Schweizer Hüttli – Ludwig & Stefanie Moog – Tel. 06341-63943 Von einfachen Käsbrot mit geschmolzenem Raclette, bis hausgemachte Gemüsesuppe mit Käse. 69 Österreichische Spezialitäten – Neigert – Tel. 0163-3030122 Gefülltem Hirtenbrot mit Champignon in einer Weißwein-Sahnesoße.
Kinderprogramm
Einzigartig sind wohl in Landau die beiden beheizten Kunst- handwerkerpavillions, in denen die 35 Kunsthandwerker denBesuchern tagtäglich ihr Handwerk vorführen. Unter anderemsind Goldschmied, Drechsler, Maler, Korbflechter, Glasbläserund vieles mehr vertreten. Pavillion 1
Pavillion 2 
Kunsthandwerkerpavillions
M 24.11. bis 06.12. Keramik Skulpturen – Isabelle Keller – Tel. +33 3 88-09 51 78 07. bis 18.12. Keramikarbeiten – Thomas Müller – Tel. 06431-6426 N 24.11. bis 06.12. Korbflechter – Peter Bur – Tel. 0172-6653646 07. bis 18.12. Goldschmiedetechnik – Bernhard Ziegle – Tel. 06232-85219 O 24.11. bis 06.12. Steinbildhauermeister – Thierry Gangloff – Tel. 06345-953306 07. bis 18.12. Lederwerkstatt – Conny Erker – Tel. 0172-9308399 P 24.11. bis 06.12. Unikat Design – Klaus Schnabel – Tel. 0176-30781342 07. bis 18.12. Keramikgestaltung – Silke Nutz – Tel. 06331-509559 Q 24.11. bis 06.12. Filzwerkstatt – Julia Dargel – Tel. 06341-969577 07. bis 18.12. Glasdesign – Diana Wörzler – Tel. 06345-8841 R24.11. bis 18.12. Leder Art – Frank Derikatz – Tel. 06207-605744
Kunsthandwerkerpavillons und Kaspertheater
AnsprechspartnerFrau Marion Pelz und Frau Anna BergemannTel. 06341.13-8301 und 13-8302  |  Fax 06341.13-8309touristinfo@landau.de
Kaspertheater Im deutschlandweit einzigen Kaspertheaterwagen präsentiert die Puppenspielerin Andrea Miller vom Rebknorze-Theater exklusiv auf dem kunsthandwerklichen Thomas Nast Nikolausmarkt diese alte Volkskunst. Täglich gibt es ein neues Abenteuer (siehe Programmtafel am Theater oder im Internet unter rebknorze-theater.de). Die Vorstellungen sind täglich um 15, 16, 17 Uhr und finden im beheizten Theater statt. Sie sind für Kinder ab ca. 4 Jahre geeignet. Für kleinere Kinder in Begleitung sind die Vorstellungen am Montag oder Dienstag um 15 Uhr bestens geeignet. Eine Karteninfo ist unter 06345-9534034 (AB) eingerichtet. Hier können Sie auch verbindlich Karten reservieren. Andrea Miller spielt in der Tradition des Hohnsteiners Friedrich Arndt, ohne Effekthascherei und mit farbigen Hintergründen, schreibt die Stücke alle selbst und spielt interaktiv. Ohne die Kinder geht kein Abenteuer gut aus. Echtes Kaspertheater eben. Andrea Miller und die Märchenwaldbande freuen sich auf euren Besuch.
S 07. bis 18.12. Fotodesign – Achim Schnorrenberger – Tel. 06391-409840 T 24.11. bis 06.12. Keramik – Maria Schneider – Tel. 06331-73176 07. bis 18.12. Porzellanmalerei – Brigitte Mühlbichler – Tel. 06345-919164 U24.11. bis 18.12. Centric Art – Ariane & Sven Wunderle – Tel. 07273-9497024 V 24.11. bis 18.12. Textilien und Schmuck – Jutta Lohmann – Tel. 06341-520952 W24.11. bis 06.12. Buchbinderei – Klaus Müller – Tel. 06341-63658 07. bis 18.12. Schmuck – Marianne Groh – Tel. 06348-5340 X24.11. bis 18.12. Keramik – Gisela Alexander – Tel. 06345-1566
A 24.11. bis 06.12. Patch-Art – Edith Fritz — Tel. 06341-30774 07. bis 18.12.Unikate aus Leder – Tuan Nizam Morseth – Tel. 0175-8953705 B 24.11. bis 18.12. Werkstatt-Galerie – Xaver Mayer – Tel. 06341-84762 C 24.11. bis 18.12. Glasbläserin – Esther Hauf – Tel. 06341-61571 D 24.11. bis 18.12. Webwerkstatt L’Araignée – Beate Jung – Tel. +33 4 68-69 30 05 E 24.11. bis 18.12. Schmuckgestaltung – Oliver Kugler – Tel. 06345-9534031 F 24.11. bis 18.12. Der Pfälzer Krippenbauer – Lutz Kuhl – Tel. 06346-2824 G 24.11. bis 06.12. Galerie Art & Style – Michael Frey – Tel. 06341-948882 07. bis 18.12. HolzArt – Erwin Würth – Tel. 06393-1243 H 24.11. bis 18.12. Filzen, eine Passion – Sigrid Bannier – Tel. 06384-5140501 I 24.11. bis 18.12. Hut Design – Karin Zeisberger – Tel. 09734-5948 J 24.11. bis 06.12. Glasperlenschmuck – Gabriele Weiß – Tel. 0179-5113860 07. bis 18.12. Seidenfadenbilder – Manuela Conradt – Tel. 0178-8527847 K 24.11. bis 18.12. Modellierte Figuren – Manfred Stroh – Tel. 06543-502446 L 24.11. bis 06.12. Kugel-Naturcollagen – Ude Biedinger – Tel. 06359-947003 07. bis 18.12. Kissenzauber – Anja Hohndorf – Tel. 07275-617490
Warum Thomas Nast?
Anfangs arbeitete er als freier Mitarbeiter bei „Harper's Weekly”. Nast arbeite anfangs als grafischer Kriegskorrespondent und besuchte im August die Schlachtfelder des amerikanischen Bürgerkriegs. Seine Berichte wurden in der Wochenzeitung gedruckt und seine Zeichnungen in Holzschnitte umgewandelt,
Nast wurde in einer Kaserne in Landau geboren, er war der Sohn eines Musikers in der Kapelle des 9. bayrischen Regiments. Seine Mutter, Appolinia Abriss, wanderte mit ihm und seiner Schwester 1846 nach New York aus. Thomas hatte große Schwierigkeiten mit der Eingewöhnung. Zum Nicht-Beherrschen der englischen Sprache gesellte sich als Folge, dass er die Schule nicht mochte. Dies setzte sich über viele Jahre hindurch fort. Ein Nachbar war Kerzenmacher und stellte auch Wachsmalkreide her. Er gab Thomas ausgemusterte Malkreide und dieser beschäftigte sich stundenlang mit Malen. Der Lehrer überzeugte die Eltern davon, den 12-jährigen Thomas aus der Schule zu nehmen und in eine Malschule zu schicken, die er auch lange besuchte. Es war äußerst schwierig, für Thomas  eine Stelle zu finden, da er weder richtig schreiben noch lesen konnte. Hinzu kam, dass er klein und dick und deshalb für körperliche Arbeit ungeeignet war. Seine einzige Fähigkeit war, dass er zeichnen konnte, was er sah.
die oftmals über zwei Seiten reichten. Nasts Bildkampagnen, mit denen das Blatt während des Bürgerkriegs für die Sache der Union eintrat, wurden zu einem durchschlagenden Erfolg und die Auflage erhöhte sich drastisch. Um 1890 veröffentlichte er Thomas Nast’s Christmas Drawings for the Human Race, Nast’s Vorstellungen vom Weihnachtsmann gehen auf den pfälzischen Belznickel, den deutschen Weihnachts- mann und den niederländischen Sinterklaas zurück und nehmen auch neuere US-amerikanische Einflüsse auf (Santa Claus). Später versuchte er, eine Zeitschrift zu gründen. Dies misslang jedoch und so sandte ihn Theodore Roosevelt 1902 als General-konsul nach Guayaquil, Ecuador in Südamerika. Während einer tödlichen Gelbfieberepidemie blieb Nast standhaft und half bei zahlreichen diplomatischen Missionen und Geschäften, bis er sich schließlich selbst infizierte und 1902 im Alter von 62 Jahren starb. Die während des Kalten Krieges bis Anfang der 1990er Jahre auf dem Landauer Ebenberg von den amerikanischen Streit- kräften unterhaltene Raketenstation verdankt ihm ebenfalls ihren Namen: Camp Thomas Nast. Seit 2015 gibt es auch einen Thomas Nast Platz vor der Roten Kaserne. (Bilder: Thomas Nast Society, Text: Wikipedia)
Im Rahmenprogramm des Nikolausmarktes werden wiederrum  an vielen Veranstaltungstagen Landauer Chöre und Musikgruppen zu hören sein, die die Besucher mit ihren Darbietungen erfreuen.
Rahmenprogramm
Mitmachaktion – Fantasievolle Bilder für den NikolausAuch dieses Jahr möchte das Büro für Tourismus Landau allen Kindern zu Nikolaus eine Freude machen. Am 6. Dezember wird die Märchenerzählerin Andrea Miller (www.rebknorze-theater.de) „Die Geschichte von Nikolaus und den Spekulatien“ mit ihrem Bildertheater erzählen. Die Bilder zur Geschichte sollen auch in diesem Jahr wieder von Kindern gestaltet werden. Deshalb sind alle Kinder zwischen 4 und 10 Jahren herzlich eingeladen ein Bild zu malen. Neun Motive stehen für 2016 zur Auswahl: 1. Motiv: Eine kleine Stadt; 2. Motiv: Ein Tisch mit leeren Tellern und leeren Schüsseln; 3. Motiv: Drei rote Beutel fliegen durch ein Fenster; 4. Motiv: Kinder, die auf der Straße spielen; 5. Motiv: Der Bischof vor der Kirche; 6. Motiv: Schiffe, die auf dem Meer fahren; 7. Motiv: Seeräuber kommen an Land. (ohne Schatz); 8. Motiv: Ein Schatz in einer Truhe; 9. Motiv: Spekulatius (Gebäck). Die Bilder müssen im Querformat (A4 oder A3) gestaltet und bis zum 18. November im Büro für Tourismus in Landau, Marktstraße 50, Stichwort „Nikolaus“, abgegeben oder hingeschickt werden. Dort gibt es auch eine Anleitung. Bitte schreibt in jedem Fall euren Namen und eine Telefonnummer auf die Rückseite des Bildes. Alle Bilder werden zu sehen sein; entweder in der Geschichte oder in der Ausstellung im Rathausfoyer. Bei Fragen zur Malaktion steht Andrea Miller gerne bis zum 18. November unter 0162-6653787 zur Verfügung.
Donnerstag 24.11. 18:00 bis 19:00 Uhr – Bläserenssemble der Stadtkapelle Landau Freitag 25.11. 18:00 bis 19:00 Uhr – Weihnachtsquartett BruchweilerSonntag 27.11. 18:00 bis 19:00 Uhr – Posaunenchor Zeiskam Montag 28.11. 18:00 bis 19:00 Uhr – Landauer Alphornbläser Mittwoch 30.11. 18:00 bis 19:00 Uhr – Singgruppe18:00 bis 19:00 Uhr – Mehrgenerationenhaus OffenbachDonnerstag 01.12. 18:00 bis 19:00 Uhr – Blechbläserquintett X-tett  Samstag 03.12. 18:00 bis 19:00 Uhr – Queichheimer Drehorgel Sonntag 04.12. 18:00 bis 19:00 Uhr – Posaunenchor ZeiskamMontag 05.12. 18:00 bis 19:00 Uhr – Landauer Alphornbläser  Mittwoch 07.12. 19:00 bis 20:00 Uhr – Landauer Bläserkantorei Donnerstag 08.12. 18:00 bis 19:00 Uhr – CHORios Steinweiler Freitag 09.12. 19:00 bis 20:00 Uhr – Vocatello Dienstag 13.12. 19:00 bis 20:00 Uhr – Oggersheimer Posaunenchor Mittwoch 14.12. 18:30 bis 19:30 Uhr – Musikverein Concordia Steinfeld  Donnerstag 15.12. 17:00 bis 18:00 Uhr – Grundschule Ramberg Freitag 16.12. 18:00 bis 19:00 Uhr – Sax-Du-Coeur Samstag 17.12. 19:00 bis 20:00 Uhr – Die Rausschauer